Savo Animal Hospital: Das Verhaltenverstehen

Verhalten von Pferden verstehen Das Verhalten von Pferden erfordert viel Liebe zum Detail und die Fähigkeit, ihre Körpersprache zu lesen. Pferde kommunizieren durch Gesten, Ausdrücke und Haltung. Es ist wichtig, sich mit diesen vertraut zu machen, damit Sie wissen, wann Sie helfen oder sich von ihnen distanzieren müssen. 

Wie sie ihren Kopf tragen

Wenn der Kopf eines Pferdes angehoben ist, bedeutet dies, dass das Pferd erwägt, in die Ferne zu rennen oder seine Umgebung zu ignorieren. Wenn Sie ein Pferd sehen, das auf etwas in der Ferne starrt, müssen Sie seinen Fokus wieder auf Sie oder die unmittelbare Umgebung richten, um zu verhindern, dass es durchstürzt.

Wenn das Pferd jedoch den Kopf hebt, während ihn jemand reitet, kann dies bedeuten, dass es Schmerzen hat. Überprüfen Sie seine Ausrüstung, ob sich möglicherweise Schrauben in seine Haut eingegraben haben, oder wenden Sie sich an einen Tierarzt.

Wie ihre Vorderbeine stehen

Einige Pferde spreizen ihre Beine, wenn sie sich schwach fühlen oder sich aufgrund bestehender Gesundheitszustände weigern, sich zu bewegen. Achten Sie daher genau darauf, wenn Ihr Pferd dies tut. Wenden Sie sich an einen Tierarzt, um festzustellen, ob er unter Schmerzen oder anderen gesundheitlichen Problemen leidet. 

Abgesehen davon spreizen Pferde ihre Vorderbeine, wenn sie Angst haben. Finden Sie heraus, welche Faktoren sie möglicherweise erschrecken, und entfernen Sie diese aus ihrer Sichtlinie. Außerdem stoßen Pferde ihre Vorderbeine gegen den Boden, wenn sie gelangweilt oder ungeduldig sind.

Wenn Pferde sich gereizt oder frustriert fühlen, neigen sie dazu, ihre Vorderbeine auf den Boden zu stampfen. Sie müssen dieses Verhalten anerkennen und die Quelle ihrer Frustrationen finden. Wenn sie das Gefühl haben, nicht bemerkt zu werden, wenden sie möglicherweise eine stärkere Kraft an, z. B. Treten. 

Pferde schlagen zu, indem sie mit Gewalt gegen die Vorderbeine treten. Dies ist oft ein Zeichen dafür, dass sie aggressiv oder defensiv gegen eine nahegelegene Bedrohung sind. Was ist, wenn Ihr Pferd so aussieht, als würde es sich auf einen Tritt vorbereiten, da dies zu schweren Verletzungen oder sogar zum Tod führen kann? 

Da Pferde selten ohne vorheriges Signal zuschlagen, achten Sie darauf, ob sie pfoten und stampfen oder einen erhöhten Kopf oder festgesteckte Ohren haben.

Wie ihre Hinterbeine aussehen

Pferde ruhen, indem sie ihre Beine spannen, sich auf den Boden senken und ihre Hüften fallen lassen. Danach senken sie den Kopf und lassen die Ohren zur Seite hängen, was zeigt, dass sie sich entspannt fühlen. 

Wenn Sie sehen, wie Ihr Pferd seinen Hinterhuf spannt, bedeutet dies, dass es sich gereizt fühlt und derzeit über einen Tritt nachdenkt. Vielleicht möchten Sie ihnen helfen, sich in dieser Zeit zu entspannen, aber es ist besser, einfach zurück zu gehen und. Abgesehen davon, dass sie ihre Hufe spannen, lassen Pferde die Menschen wissen, dass sie durch das Anheben ihres Hinterbeins irritiert sind.

Wie ihre Schnauzen aussehen Achten Sie

neben ihrer Körpersprache auch auf die Schnauze Ihrer Pferde, da sich ihre Gefühle oft in der Art und Weise zeigen, wie ihr Mund oder ihre Nase aussehen.

Wenn Sie Pferde mit einer herabhängenden Unterlippe entdecken, bedeutet dies, dass sie sich entspannen oder einschlafen. Vermeiden Sie es so weit wie möglich, sie zu erschrecken. Wenn Sie sie wecken müssen, gehen Sie vorsichtig auf sie zu und rufen Sie ihre Namen.

Eines der bemerkenswertesten Gesichter, die Pferde machen, sind die Flehmen, bei denen sich ihre Oberlippen kräuseln. Dies ist eine Technik, mit der sie ihren Geruchssinn steigern können, wenn sie in der Nähe eine Gefahr verspüren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Theme: Overlay by Kaira Extra Text
Cape Town, South Africa